SSL für die Webseite?

SSL für die Webseite?

Immer wieder hört man über SSL im Internet. Webseiten sollen sicherer werden, Benutzerdaten geschützt und das vertrauen zum Kunden gefördert.

Was ist SSL?

Secure Socket Layer. Aber damit fangen die wenigsten etwas an. Wenn eine Webseite durch SSL geschützt ist, dann betrifft das nur den Datenverkehr zwischen euren Browsern und dem Server. Alle Informationen zum Server (Formulardaten, Login, ...) und vom Server (angezeigte Webseiten, Bilder, Daten) werden verschlüsselt gesendet. Der Schlüssel wird zwischen eurem Browser und dem Server ausgemacht und hält so lange Ihr mit dem Server arbeitet. Niemand anders kennt den Schlüssel und kann Daten auslesen.

SSL identifiziert auch den Server. Es stellt sicher, dass wenn sie mit einem Server sprechen, sich nicht einfach ein anderer Server als dieser ausgeben kann. Das SSL Zertifikat muss der Server (Administrator des Servers) beantragen. Es wird dabei geprüft ob es sich auch um diesen Server handelt. Nur dann bekommt er das Zertifikat ausgestellt.

Es besteht ein Problem mit dem Sicherheitszertifikat der Website

Was ist hier passiert? Der Server besitzt ein falsches SSL Zertifikat oder er hat sich einfach selber eines ausgestellt. In beiden Fällen ist es nicht gültig und sie können nicht sicher sein, das der Server der ist, als der er sich wirklich ausgibt.

Sollten sie sich aber 100% sicher sein, mit dem richtigen Server zu sprechen können sie hier eine Ausnahme hinzufügen und dem Browser überzeugen, dass alles in Ordnung ist.

Diese Meldung könnte aber auch dann erscheinen, wenn die am PC das Datum umgestellt haben (Um Lizenzprobleme mit manchen Programmen zu umgehen). Dann passen die SSL Zertifikate nicht, da sie nur für einen bestimmten Zeitraum ausgestellt werden und regelmäßig erneuert werden müssen.

Ich habe eine Webseite. Was bringt mir ein SSL Zertifikat?

Sollten Benutzerdaten transportiert werden (Login, Anmeldung, Gästebuch, ....) dann muss Ihre Webseite SSL haben. Ansonsten ist es zwar nicht rechtlich nötig, aber trotzdem sinnvoll.

Sämtliche Suchmaschinen, Social Media Seiten reihen SSL Seiten vor oder behandeln sie bevorzugt. Nicht SSL Seiten werden schnell nach hinten gereiht. Und wen sie dann auch nicht für Mobil optimiert ist, ist sie bald nicht mehr im Index.

Wie bekomme ich so ein Zertifikat?

Hast du deine Webseite bei einem Hoster (World4You , Internex, ....) dann muss sich der Hoster darum kümmern. Aber du musst es ihm sagen. Bei den meisten Hostern gibt es eine Adminseite. Hier kann SSL meist einfach eingeschaltet werden oder als Paket dazu gebucht werden.

Wenn du selber einen Server betreibst, muss du dich selbst darum kümmern. Hier bietet sich als Startpunkt Letsencrypt an. Dort bekommst du für deine Seiten die passenden Zertifikate gratis.

Posted on

Ing. Roland Schuller

Harland 44, 3372 Blindenmarkt
@: roland@it-open.at
T: +43 676 63 54 793
W: it-open.at
RSS: RSS Feed
Blogheim.at Logo