Tiefentladene Akkus wiederbeleben

Tiefentladene Akkus wiederbeleben

Was ist Tiefentladen?

Meine Tochter findet ein elektronisches Tagebuch nach einem halben Jahr wieder. (Ordnung ist super!). Natürlich sind die Akkus leer. Also rein ins Ladegerät. Doch das meldet Fehler, kann nicht geladen werden.

Warum?

Wenn der Akku gar keinen Saft mehr hat, kann das Ladegerät nicht mehr feststellen was es da laden soll. Manchmal kehrt sich sogar die Polung um (Wo + ist ist nun - und umgekehrt). Somit bekommt der Akku nun -1,5V und das Ladegerät meldet, dass er verkehrt eingelegt wurde und verweigert seinen Dienst.

Akku kaputt?

Nun hängt es vom Akku ab. Ich wusste dass der Akku zwar nicht taufrisch, aber auch noch nicht alt war. Es zeigten sich keine Auslaufspuren also sollte er nicht kaputt sein.

Akkus reparieren!

Ein kleiner Trick, aber Vorsicht!
!!!! NUR BEI AKKUS und auf KEINE FALL bei BATTERIEN verwenden. Ansonsten kann es zu Explosionen und Verbrennungen kommen!

Mit einem Netzteil oder einem funktionierenden Akku, gleichen Typs kann man den Akku wieder starten. In dem Falle eines AA Akkus habe ich am Labornetzteil 1,5V aufgedreht und Polungsgleich (+ an + und - an -) angelegt. Der Strom betrug dabei 0,3A -0,7A. Nach ein paar Sekunden kam dann der Akku wieder in das Ladegerät und wurde dort richtig erkannt und geladen.

Neue Autobatterieladegeräte haben manchmal auch das gleiche Problem. Hier kann entweder ein 12V Netzteil oder auch eine zweiter Akku und die Überbrückungskabel vom Auto helfen.

Wichtig dabei ist immer dir richtige Polung. Falsch herum angeschlossen kann den Akku zerstören.

Wann sollte man es nicht versuchen?

  • Wenn der Akku extreme Gebrauchsspuren aufweist
  • Er schon sehr alt ist.
  • die Oberflächen korrodiert sind
  • sich Kristalle bilden oder Flüssigkeit ausläuft.
  • bei Batterien (Bitte nie probieren - Explosionsgefahr)

 

Posted on

Ing. Roland Schuller

Harland 44, 3372 Blindenmarkt
@: roland@it-open.at
T: +43 676 63 54 793
W: it-open.at
RSS: RSS Feed